Morgen-Grauen

 

Wer um alles in der Welt kommt auf die verrückte Idee, samstags um 04:30 Uhr in der Früh wandern zu gehen?!?

 

Die Antwort liegt auf der Hand: die Stamm-Wanderwölfe!

"Ja bin ich denn bescheuert?!", frag ich mich schon die ganze Woche, während ich Einkaufszettel und To-Do-Listen in meiner Küche stapele, um nur ja am Samstagfrüh nix zu vergessen.

 

Brötchen? - abgehakt!
Die besorgen Susi und Andree um 04:15 Uhr direkt in der Backstube.

 

Tisch und Bänke? - abgehakt!
Die haben wir schon am Freitagnachmittag gemeinsam verladen.

 

Aufschnitt? - abgehakt!
Die nette Metzgersfrau hat ihn sogar portionsweise vakuumiert, damit sich eventuelle Reste länger halten.

 

Thermoskannen, Hundewasserkanister, Tassen, Gläser, Besteck, Milch und Zucker, Pappteller, Butter, Marmelade, Saft, Papiertischdecke, Servietten??? abgehakt. abgehakt. abgehakt. ***uffff***

 

Samstagfrüh 02:22 Uhr rappelt der Wecker. "Wer hatte eigentlich die bekloppte Idee, samstags quasi schon vor dem Aufstehen eine Wanderwölfe-Extratour zu veranstalten?", schimpfe ich leise vor mich hin, als ich mich von meinem Kopfkissen losreiße und in die Küche wanke um mit meiner Singlehaushalts-Senseo etappenweise vier große Kannen Kaffee für die angemeldeten Mitwanderer zu kochen. Die Schuldige ist schnell entlarvt: dafür genügt ein Blick in den Spiegel. Der zeigt mir heute außerdem ziemlich uncharmant jede Menge Entfaltungsmöglichkeiten. Doch für übertriebene Eitelkeit ist (mal wieder) keine Zeit.

 

Ratzfatz sind auch noch die letzten Vorbereitungen erledigt und alle Vorräte im Caddy verstaut. Ein bisschen Stolz und Eigenlob keimt auf: "Das haste mal wieder generalstabsmäßig ausgedacht und umgesetzt!", klopf ich mir unter der Dusche selber auf die Schulter.

 

JETZT ABER LOOOOS ... es ist schon 04:10 Uhr, 04:15 Uhr soll ich in Göttelfingen sein, um das Frühstücksmobil abzustellen und mit Susi und Andree nach Baisingen zu fahren.

 

In Baisingen ist noch stockfinstere Nacht. Die ersten ungeduldigen Wanderer stehen schon am Sportplatz. Einer ruft an und sagt ab, weil er sich leider völlig verfahren hat. Naja, es ist auch noch früh am Tage! Also marschieren wir los, 10 Menschen und 10 Hunde. Ausgewogene Kräfte in überschaubarer Gruppe.

 

Ein schönes Erlebnis, diesen Mittsommermorgen von Anfang an bewusst wahrzunehmen!

Langsam rötet sich der Himmel im Osten, dann zeigt sich schon die Sonne.

Fast scheint es als würden die Vögel im Baisinger Wald ihre Gesangsbemühungen uns zuliebe verdoppeln. In manchen Wohngebieten ist schon wegen weniger "Lärm" nachbarschaftlicher Zwist ausgebrochen.

 

Noch bevor wir den Göttelfinger Sportplatz passieren, ist es vollends hell. Jetzt ist's nicht mehr weit bis zum Eutinger Flugfeld. Alle sind schon ganz aufgeregt, ob wir es rechtzeitig zum Ballonstart schaffen. Susanne, Renate und Angelika legen den "Renngang" ein und machen Tempo. - Halthalthalt, meine Damen! Soooo schnell starten die Ballone nicht. Die müssen auch warten bis es hell ist.

 

Gegen Sechs sind wir am Flugfeld. Es herrscht noch wenig Betrieb. Dafür sind die schweren Lastzüge vom benachbarten Paketdepot um so zahlreicher und emsiger unterwegs. Die Hunde beeindruckt das kaum.

 

Wir nehmen unsere "Logenplätze" auf den Findlingssteinen an der Flugplatzzufahrt ein und gucken entspannt zu, wie die Heißluftballons für den Start vorbereitet werden. Erstaunlich, dass das Befüllen der riesigen Hüllen so schnell geht! Gegen halb Sieben heben die ersten ab. Und wir ziehen auch weiter. Schließlich ist jetzt Frühstück angesagt!

 

In Götteflingen am Sportplatz gibt die "dicke Berta" (mein Caddy) ihre Schätze preis. Alle packen mit an und *schwupps* haben wir "Tischlein deck dich!* ein leckeres opulentes Frühstück vor uns. DAS ist ein Samstagmorgen so richtig nach meinem Geschmack: während viele andere noch "em Soich" liegen, haben wir schon richtig was "geschafft" und lassen es uns gemütlich schmecken.

 

Das Tischgespräch kreist (wen wundert's?) um neue ver-rückte Wanderwölfe-Ideen, wie zum Beispiel eine mehrtägige Wanderung zur Feier des 2-jährigen Wanderwölfe-Bestehens im Frühsommer 2014.

 

Ich kann kaum so schnell gucken wie die Frühstückstafel wieder aufgehoben, aufgeräumt und verstaut ist.

Dann geht's weiter, am "guten Hirten" vorbei durch den Wald zurück nach Baisingen. An der Baisinger Waldkapelle springt uns die nächste Idee für eine VIP-Wanderwölfe-Tour an. Doch davon berichte ich euch ein andermal.

 

Wie versprochen sitzen pünklich Viertel vor Neun alle in ihren Fahrzeugen und stürmen unternehmungslustig ihren samstäglichen "Normalaktivitäten" entgegen.

 

Dankeschön, ihr lieben Stamm-VIP-Wanderwölfe!

Für eine nette Gruppe wie Euch lass ich mir gerne wieder was Ver-rücktes einfallen.

Und steh notfalls auch nochmal um 02:22 Uhr in der Früh auf

 

 

 

... wenn's nicht gleich morgen sein muss.


EXTRA-TOUR

22.06.2013

*Samstag*

*** nur für Stamm-Wanderwölfe! ***

Morgen-Grauen mit den Wanderwölfen
04:15 Uhr U-Haus  ||  04:30 Uhr Baisingen, Sportplatz

 

>>  Fotos ansehen 

 

Highlight-1:   

Heißluftballon-Massenstart am Eutinger Flugfeld (ca. 05:30 Uhr)


Highlight-2:

Leckeres Stammwanderwölfe-Frühstück (ca. 07:00 Uhr) mit heißem Kaffee, frischen Bäckerbrötchen und allem was dazu gehört.

 

Highlight-3:

Es koscht nix!

Das Frühstück spendiert das Wanderwölfe-Wanderbeitragskässle.

| 10 km | 40 hm

Rückkehr ca. 09:00 Uhr

>> Karte zeigen

 



Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Ingrid Esslinger (Samstag, 22 Juni 2013 18:34)

    Hallo Cordula,
    ich kann bei deinem ausführlichen Bericht nochmal ins schwärmen geraten.Es hat mir richtig gut getan,besonders das leckere Frühstück mit allen war super(Bei so netter Gesellschaft habe ich doch glatt 3 Bötchen verdrückt).Gelernt haben wir auch wieder was-es wäre besser gewesen auch um 2:22 aufzustehen und unseren normalen Frühtrott abzuarbeiten anstatt um 3:30.Liesel hats uns spüren lassen.
    Nohmals vielen Dank für den schönen Morgen!LG auch von Pierre-Ingrid

  • #2

    Cordula Polster (Sonntag, 23 Juni 2013 08:18)

    Also, liebe Ingrid, ich möchte mal eine Mitfrühstückerin von gestern zitieren: Ihr habt mit Liesel schon mächtig viel geschafft und seid auf einem guten Weg. Weiter so !!!

    Wegen der 3 Brötchen mach dir mal keine Sorgen:
    der Wanderwölfe-Beitrag wird trotzdem noch eine Weile stabil bleiben ==:o))

    Alsdann ... bis nachher in Bodelshausen
    Cordula und die (Schnarch-)Wölfe