Erfolgreiche Strategie

 

Also eins muss hund ihr lassen:

 

Die Menschin (oder sagt man korrekt "das Mensch"?) ist ganz schön hartnäckig. Und kräftig. Und lässt sich auch nicht von einem fürchteinflößend knurrenden und um sich schnappenden Cocker aus der Ruhe bringen.

 

Wundert mich eigentlich. Bisher hab ich mir damit noch bei jedem den gebührenden Respekt verschafft.

Also, nicht dass sie keinen Respekt hätte. - Vielleicht liegt's an der Strategie.

 

Jedenfalls hat sie mich heute ganz schön ausgetrickst und eingekreist und ging mir dann mit beherztem Griff an die Schnute. Also ehrlich: Der sich das zuletzt getraut hat, hatte "auf Hund" studiert und verpasste mir zusätzlich noch ne Vollnarkose!

 

Nicht so die Menschin. Fing schon gestern Abend an: ich kriegte immer dann ein besonders leckeres Trockenfisch-Leckerli, wenn ich die Schnute etwas länger in ihrer Handfläche liegen ließ. Welcher Cocker könnte da widerstehen?!

Heute machte sie zuerst ein paar Beweisfots und probierte aus, wie sie die Hände und den Hund und ihr Werkzeug halten müsste, um ungetackert zu bleiben.

 

Und dann ging's dem Beton auf meinen Zähnen an den (Zahn)Kragen. Alles ist natürlich nicht weg. Sie will mich ja auch nicht unnötig in Aufregung stürzen. Aber immerhin doch so viel, dass der Rest mit ein, zwei Kauknochen auch Geschichte sein dürfte.

 

Und dann, liebe Freunde, dann darf man mich auch wieder an der Schnute kraulen.

Dann drückt nämlich nix mehr von innen!

 

 

Tschööö, bis bald

Euer Fido




Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Liesel (Montag, 07 Oktober 2013 22:32)

    OH Fidooooooooooooo,
    was du wieder schreibst hört sich bei mir so an.Liesel guck aber genau (der schwarze Kasten rast auf meine Augen zu),hier Zahnsteinbrocken,du kaust jetzt jeden Tag an deiner Wurzel(Frau war mal wieder bei Mäule)Gähn--kannst auch meine Brille haben--schwupps ist sie auf meiner Nase. Ich troll mich lieber und hol meine Wurzel--bei mir heisst es heute "das Mensch". und morgen da gibts Fußballenpflege und weil ich mich am Sonntag noch so "dackelhaft"angestellt habe dabei, glaube ich das wird ein geschmier geben. Hund hats eben nicht leicht-aber leicht hats Hund
    Wuff-wuff Liesel

  • #2

    Fido (Dienstag, 08 Oktober 2013 08:34)


    Lass dir von einem alten Grasdackel wie mir was sagen, liebe Liesel:

    Fußpflege ist IMMENS wichtig. Und es ist mehr als dackelhaft, sich dabei dackelhaft anzustellen!
    Vielleicht kriegste "das Mensch" dazu, lieber "weniger Schmier" zu nehmen und dir dafür öfter mal ne Fußmassage zu gönnen. Jette und Paul haben mir zugeflüstert, das würde genauso helfen. Und sei viiiiiel schöner. Fast wie Kuscheln.

    Ich rätsle nur noch und nöcher, was "der schwarze Kasten" sein könnte, der auf dich zu rast? Hoffentlich gibt das heute keine Büro-Albträume.

    Wuffige Grüß'
    Fido

  • #3

    Liesel (Dienstag, 08 Oktober 2013 19:53)

    Hi,
    nur keine Alpträume.Der schwarze Kasten ist das Ding, auch Laptop genannt ,wo mein Fraule was rausliest oder was reinschreibt oder wie jetzt versucht deinen heissen Tipp umzusetzen. Fussmassage ich bin gespannt wie Flitzebogen wie das wohl wird .
    Ich wuff dir mal darüber
    Liesel