Futter-Bekenntnisse

 

Also, wenn Frauchen nicht mit der Sprache rausrückt, dann müssen WIR euch Klartext wuffen, der Paul und ich. Wir sind ja bekennende Omnivoren (Allesfresser). Von A wie Apfel über K wie Katzensch*** bis Z wie Zitronenmelisse, wir verschnabulieren ALLES.

Auch Nüsse, die keine sind! Und es bekommt uns her-vor-ragend, schon seit Jahren.

 

Der Fiddes ging nämlich nicht deshalb hier weg, weil er es woanders "besser" hätte, sondern weil sich die Zweibeiner nicht einigen konnten über so Nebensächliches wie Haftpflichtversicherung, Ernährung und prophylaktischen Tierarzt-Check. Unter anderem über die Frage: Dürfen Hunde Kokosraspel fressen? Und: Sind Kokosnüsse NÜSSE im botanischen Sinne? Typisch menschliche Spitzfindigkeiten, eben.

Wir haben uns im Hundeforum Rat geholt und präsentieren euch hier die Liste der Do's und Dont's der omnivoren Hundeernährung. Ihr werdet staunen!

 

Guten Appetit

wünschen

 

Jette & Paul



Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Liesel (Montag, 14 Oktober 2013 18:24)

    wuff-wuff Jette und Paul,
    um die fressensfrage zu beantworten-Kokosraspel schmecken lecker-1 Essl.pro Tag bekomm ich seit Jahren. Auch das K vernasch ich manchmal,stet ja bei mir auf dem Präsentierteller. Und von ungeschälten Zwetschgen ( darf ich nicht mehr zuviele fressen) bekommt man einen Schwipps,aber den hab ich damals in 12 std.Dauerschlaf auch überstanden.Die Menge machts eben wuff-wuff
    Liesel

  • #2

    Paule (Montag, 14 Oktober 2013 20:07)

    au, Zwetschgen, da wuffst du was, liebe Liesel.
    Auf unserer Thüringen-Wanderung war das reinste Zwetschgen-Schlaraffenland. Hier eine von links, da eine von rechts des Weges ... WAR MIR SCHLECHT !!!
    Aber nach einmal richtig "Bäuerchen" machen ging's gleich wieder von vorne los: einmal links naschen, zweimal rechts naschen ... und nächstes Jahr wieder ==:o))

    wuff-wuff
    Paule