Testwanderung Muriweg

 

 

Ja, die Rundmail zum Vorwandern auf dem Muriweg war ein bisschen kurzfristig. Trotzdem fanden sich drei geduldige Mit-Vorwanderer, um die für Ende Februar 2014 geplante Strecke zu testen.

 

Wir starten an der Kläranlage "Unteres Glatttal". Die liegt an der Gemarkungsgrenze zwischen dem Sulzer Ortsteil Glatt und der Neckarbrücke von Horb-Neckarhausen. NIcht ganz trivial zu finden, wenn man sich auf's Navi verlässt: das sucht nämlich nach "Sulz-Oberamtsstraße" und führt einen "glatt" dran vorbei. Schlau ist, wer vorher auf die Karte schaut

 

Los geht's auf dem offiziellen Nordic-Walking-Pfad. Erstmal harmlos und ziemlich eben bis nach Dettingen.

Dettingen ist ein hübscher Ort, dessen heute noch prächtige Häuser Zeugnis geben vom gediegenen Wohlstand früherer Jahre unter Fürstabt Gerold und den Herren von Muri.

 

Nach einem kurzen Rundgang durch's Dörfli gilt es, den Priorberg zu erklimmen. Alle 190 Höhenmeter der Tour, alle am Stück. - Wer da hinterher noch friert, dem ist wahrscheinlich nicht mehr zu helfen.

 

Dafür lacht auf der Hochebene die Sonne ... und tröstet die Erkenntnis, dass es auf dem Jakobsweg bis nach Santiago de Compostela auch nicht mehr sooooo weit wär ...

 

Nach kurzem windgeschütztem Rucksackvesper-Rast an der Priorberg-Kapelle sind wir in drei Schritten durch's Dörfli (3 Häuser + 2 Kneipen = Priorberg) und auf der anderen Seite des Priorbergs geht's wieder hinunter ins Glatttal.

 

Unten in Glatt drehen wir eine Ehrenrunde um's Wasserschloss,

dann wenden wir uns dem restlichen Viertel der heutigen Strecke zu.

 

Vorbei an der Allerheiligen-Quelle und noch ein kurzes Stück geradeaus,

dann sind wir nach drei Stunden schon wieder zurück am Ausgangspunkt.

 

Dies ist keine Tour für schlechtes Wetter oder Schnee und Eis!

Sollte die Strecke Ende Februar noch nicht gefahrlos begehbar sein,

ziehen wir die März-Tour "Seebronner Jakobsweg" auf Februar vor und gehen erst im März über den Priorberg.

 


Auf dem Muriweg

(Jakobsweg zwischen Horb-Dettingen und Sulz-Glatt)

10:30 Uhr Horb-Neckarhausen, Kläranlage Unteres Glatttal

>> Fotos der Vorwanderungen ansehen

  | 10 km | 190 hm
Rückkehr ca. 15:00 Uhr
>> Karte anzeigen



Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Ingrid,Pierre+Liesel (Sonntag, 01 Dezember 2013 16:56)

    War eine totz winterlicher Temperatur schweißtreibende Wanderung bei fast strahlendem Sonnenschein.Hat richtig Spaß gemacht heute, die paar(Tausend) Meter bis Santiago de Compostela hätten wir nach dem Aufstieg auch noch gepackt.