Morgen-Grauen im Korngäu

Fußballfans und Gelegenheits-Fußballgucker taten sich schwer, am heutigen Sonntag um 03:00 Uhr in die Gänge zu kommen, um pünktlich zum verabredeten Tourstart in Jettingen zu sein. Doch schließlich waren alle da und es konnte losgehen.

Der Sonne entgegen ...


 

Pierre - der angeblich den Weg nicht mehr wusste - schlug ein frisches Tempo an, als müsse er das nächste Zügle erwischen. Wir andern alle brav hinterher, so gut wir konnten.

Immerhin: der Himmel rötete sich schon. Und nach wenigen Minuten wruden wir Zeugen, wie die Sonne Anlauf nahm zu ihrer längsten Tagesreise des Jahres. - Das sind immer wieder magische Momente!

 

Über das Sindlinger Feld ging's zur CDU-Hütte, die wir schon von der Karfreitags-Tour her kennen.

 

Die abendliche Sonnwendfeier hatte ihre Spuren hinterlassen. Zum Glück keine Übernachtungsgäste.

Und auch uns zog die Vorfreude auf's Frühstück rasch weiter.

 

Bald schob sich das Ziel unserer Sehnsucht - das Schloss Sindlingen - in unser Blickfeld.

 

Die Hausherrin hatte im Innenhof extra für uns die Frühstückstafel liebevoll vorbereitet und nachdem alle Übernachtungsgäste wachgebellt und die Geräuschverursacher fachgerecht vertäut waren, machten wir uns gewissenhaft daran, die Tafel gründlich leerzufegen.

 

Angenehm gesättigt machten wir uns auf den Rückweg mit der Erkenntnis: wo andere sich grad erst aus den Federn schälen, haben wir schon mächtig was geschafft.

 

Die ersten abgeernteten Heuwiesen luden unsere Vierbeiner zum fröhlichen "Haschmich" ein, während die Zweibeiner die wärmenden Strahlen der Morgensonne genossen, die jetzt richtig Fahrt aufnahm.

 

Noch eine Trinkpause kurz vor dem Ziel, und wir waren programmgemäß kurz vor zehn wieder am Ausgangspunkt. - Zeitig genug um den längsten Tag des Jahres mit viiiiiielen anderen Aktivitäten zu füllen. Oder direkt ins Mega-Chillout-Terrassenkoma zu fallen.

Vielen Dank an unsere bewährten Tour-Fotografen

... und an das Wanderführer-Trio!



22.06.2014

Zur Sommersonnwende quer durch's Korngäu

Unterjettingen

 

Wanderführer: Ingrid, Pierre + Liesel

  | 14 km | 200 hm

>> Karte     Fotos

 



Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Götz (Dienstag, 24 Juni 2014 21:37)

    Es war einfach etwas ganz Besonderes. Schön, dass ich dabei sein durfte. Wenn auch meine beiden Jagdschweine zeitweise Gedanken an eine Wand und einen Elektrotacker aufkommen ließen. Danke an die Wanderführer für diese schöne, sehr frühe Tour. Und wieder einmal frage ich mich: warum mache ich so etwas nicht öfter?

  • #2

    Susanne Turnau (Donnerstag, 26 Juni 2014 07:28)

    Es war so klasse!! Vielen Dank Ingrid und Pierre und natürlich der Liesel. Und wenn ihr euch mal die Sonnenaufgangsbilder anschaut.....da könnte man einen ganzen Kalender machen. Erstklassig!
    Euch allen wünsche ich einen schönen Tag und wir freuen uns schön auf die nächste Tour.
    LG Susi

  • #3

    Ingrid (Donnerstag, 26 Juni 2014 15:35)

    Es freut mich sehr,daß Ihr genauso begeistert von der Tour und dem Frühstück wart wie wir. Die Stimmung am Morgen war etwas ganz besonderes.