Bello und Böller

 


Wie gut, dass wir bei den "Wanderwölfen" so viele unterschiedliche Menschen mit interessanten beruflichen Hintergründen haben.

 

Unsere Wanderfreundin Anja gibt uns heute ein paar wichtige Tipps, wie "Bello & Co." die Zeit der Silvesterböller besser überstehen:


So, liebe Wanderwölfe ... jetzt hab ich´s auch noch geschafft, mich ein wenig über Silvester, Hunde und eventuelle medikamentöse Beruhigungsmöglichkeiten zu belesen.

Völlig abzuraten ist von Acepromacin (Vetranquil), da es die Geräuschempfindlichkeit verstärkt. Das Tier wirkt äußerlich ruhig, kann aber seine Koordination nicht mehr kontrollieren und damit verstärkt sich seine Angst. Also - niemals Acepromazin!!!

Ich fange einfach mal mit den harmloseren Varianten an:

  1. Pheromone ("D.A.P." oder "Adaptil", auch als Zerstäuber erhältlich)
    sind Geruchsstoffe, die in der Gesäugeleiste der säugenden Hündin gebildet werden, um eine ruhige und angstfreie Stimmung im Nest zu erzeugen. Beginnen sollte man mit dem Zerstäuber ca. 2-3 Wochen vor dem Ereignis. Ein Zerstäuber reicht für eine gewisse qm-Zahl und ca. 4 Wochen.
  2. Caseinhydrolysat (als "Zylkene" in Kapselform zu empfehlen oder als Futter "Calm" mit Tryptophan) arbeitet wie Benzodiazepine (Alprazolam,Valium) ohne deren Nebenwirkungen. Die Gabe erfolgt mindestens 2 Tage vor dem "Ereignis", besser beginnt man mit der Gabe 1-2 Wochen vorher und gibt das Medikament weiter, bis auch draußen nichts mehr knallt.
  3. Tryptophan (als Pulver "Relax", Tabletten "Relaxan" oder Futter "Calm" in Verbindung mit Caseinhydrolysat) ist ein Neurotransmittervorläufer und sollte 4 Wochen vor Silvester begonnen werden. Das Futter "Calm" (beinhaltet Caseinhydrolysat und Trryptophan) ist aus Kostengründen eher für kleinere Hunde geeignet.
  4. Zur kurzfristigen medikamentösen Therapie von Angst wird auch Alprazolam eingesetzt, welches eine angstlösende, aber keine sedierende Wirkung hat. Allerdings ist bei der Verabreichung einiges zu beachten, so dass ich eher zu den vorgestellten Medikamenten 1 bis 3 raten würde und zu Alzaprolam nur greifen würde, wenn die anderen Möglichkeiten erfolglos sind.

    Alprazolam
    hat eine enthemmende, angstlösende Wirkung und ist deshalb mit Vorsicht zu genießen, besonders bei dominanten und aggressiven Hunden: Aggressive und unerzogene Hunde, die keine Angst vor nichts mehr haben, sind nicht wirklich lustig!

    Aber auch ansonsten brave Tiere können sich richtig daneben benehmen!
    Bei einem bereits erregten Tier kann sich die Wirkung ins Gegenteil verkehren. Hunde unter Azeprolam-Wirkung dürfen draußen nur an der Leine laufen. Die Wirkung tritt relativ schnell ein, allerdings muss die Dosierung sehr individuell angepasst werden, um unerwünschte Nebenwirkungen zu verhindern.
    Bei einer Gabe von mehr als 5 Tagen muß man sich mehrere Tage ausschleichen, um Entzugserscheinungen zu vermeiden.

 

Was jeder Hundehalter für ein stressfreies Hunde-Silvester tun kann:

  • keine Konfrontationstherapie!
  • den Hund nicht alleine lassen
  • der Besitzer sollte sich möglichst neutral verhalten, einfach normale Stimmung verbreiten (nicht beruhigen, nicht schimpfen, nicht mitfürchten)
  • der Besitzer sollte sich neben sein Tier setzen und irgendeiner unaufgeregten Tätigkeit nachgehen (Lesen, Essen, Fernsehen, Musik hören)
  • Fenster und Türen schließen, evt. Rolläden runterlassen
  • besondere Zufluchtsorte sollen frei zugänglich sein bzw. geschaffen werden, die das Tier aufsuchen kann. Vermeiden Sie, daß sich Ihr Hund vor Panik in irgendwelche Löcher verkriecht, aus denen er nicht mehr rauskommt - auch draußen!
  • lassen Sie den Hund draußen an der Leine (Achtung bei Laufleinen vor obigen Löchern, in die der Hund bei langer Leine hineinkommt, aber vor Panik nicht mehr rauskommt!)
  • Sorgen Sie für Stressabbau durch körperliches und geistiges Auspowern vor Silvester mithilfe von Bewegung und Suchspielen und Gehorsamkeitsübungen - sofern das noch möglich ist.

 






Liebe Grüße ... und bis nächsten Sonntag,


Eure Anja


Vielleicht wäre die Wanderwölfe-Silvestertour
für dich und deinen Hund eine sinnvolle Alternative?!

31.12.2014

Feuerwerk (fast) ohne Krach

Mitternachtswanderung zu Silvester

22:30 Uhr Seebronn, Roseckstraße 35

Wanderkarte

   | 8 km | 90 hm
Rückkehr ca. 01:00 Uhr



Kommentar schreiben

Kommentare: 5
  • #1

    Götz (Mittwoch, 19 November 2014 06:23)

    Wow, das ist doch mal ein super Beitrag. Von der Fachfrau für uns. Ohne den Schrott von irgendwelchen Forums- "Fachleuten" aussieben zu müssen. Da fällt mir nur ein: Danke Anja. Mir tut es fast leid, dass ich nichts davon brauche zu Silvester. ;-))

  • #2

    Elke (Mittwoch, 19 November 2014 17:45)

    Gibt es auch etwas gegen Bellen bei Böllern??
    Diba flippt völlig aus wenn auch nur eine einzelne Rakete oder ein Schuss los geht. Angst zeigt sie direkt nicht, sie wirkt eher agressiv (vielleicht ihre Art Angst zu zeigen?)
    Hat jemand eine Idee??

  • #3

    Jutta (Mittwoch, 19 November 2014)

    Ja, nimm Diba aus der Situation raus, wenn der Hund Raketen und Böller verbellt ist er eh nicht ansprechbar. Wie sagte Cordula mal , der Hund muss lernen , wenn er doof ist ,muss er da weg.
    Am besten wortlos aus dem "Raketentunnelblick" rausnehmen warten bis wieder ansprechbar, dann ne kleine Übung verlangen wie "Sitz" und loben.
    Ansonsten Vorhänge und Rolladen zu, Fernseher Radio laufen lassen und so tun als ob es eine Nacht wie jede andere auch ist....niemals trösten. Gerne ein Versteck bzw Höhle anbieten wo sie sich verkriechen kann .
    Fährt sie gerne Auto? Wenn ja einladen und los Richtung Autobahn und die Autobahn rauf und runter fahren da böllerst bestimmt nicht....wenn Du lieber läufst und "Sprit " sparen willst geh mit auf die" Silvesterwanderwolftour"

  • #4

    Cordula (Donnerstag, 20 November 2014 08:45)


    Gut und schön, liebe Jutta,

    für die Hauptböllerzeit am Silvester greift dein/unser Lösungsansatz.
    Was aber raten wir denen, die aufgrund ihrer Wohnlage schon ab 29.12. (und mindestens bis 04.12.) mit Einzelknallköpfen/Einzelknallern zurechtkommen müssen? Und wo der Hund vielleicht berufsbedingt das stundenweise zuhause alleine aushalten muss?

  • #5

    Heinz Klenk (Mittwoch, 03 Dezember 2014 11:13)

    Hallo Anja,
    ich muss Götz recht geben; ich habe noch nie so einen fundierten Beitrag gelesen, was Sylvester anbelangt und hoffe, dass meine Nasja mit den Zylkene-Kapseln einigermaßen gut über die (Sylvester)-Runden kommt.
    Herzlichen Dank für diese Beitrag.
    Liebe Grüße
    Heinz & Nasja