Neue Freunde

Ich hab einen neuen Freund! UND eine neue Freundin.

Der Freund hat zwei Beine, die Freundin vier. Und beide wohnen in Kiebingen.

 

Dorthin sind wir heute Nachmittag zum Kleingruppengassi gefahren.

Nasja, heißt sie, die vierbeinige Freundin. Und ihr Herrchen Heinz scheint ein ganz knuffiger zu sein, wenn man ihn nach der Menge von Saitenwürstle beurteilt, die er für uns Wölfe aus dem Kühlschrank zauberte ... daaaa könnt ich's aushalten ... und gleich wieder die verlorenen Pfündle zulegen ...

 

Erstmal sind wir aber mit Nasja und Heinz ein Stück Richtung "Burglai" gelaufen. Eigentlich ganz schön, wenn man auch mal nur kurz unterwegs ist. Weil die Nasja soll noch nicht (wieder) so lange Strecken. Anscheinend ist sie dolle krank. Aber davon hat man gar nix gemerkt. Kurz vor daheim wollte sie uns Drei sogar anspielen!

 

Beim Heinz daheim haben die Zweibeiner dann Kaffee getrunken, Jette hat Nasjas Spielzeuge inspiziert, Paule hat um Kekse gebettelt ... und ich habe mir das alles aus der sicheren Entfernung einer strategisch günstigen Ecke angeschaut. Alles wie bei uns daheim auch.

 

 

Als aber der Heinz die Saitenwürstle auspackte, da gab es auch für mich kein Halten mehr!

UND ich ließ mich sogar ausführlich begrabbeln, quasi zum Nachtisch.

MANCHE Menschen scheinen gar nicht so übel zu sein ...

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Gabi (Montag, 04 Januar 2016 19:45)

    Mit Freude habe ich heute den gesamten Blog von Bambi gelesen! Mit ganzen Herzen geschrieben und ich drücke sämtliche Daumen für die Kleine, das bald der Speck purzelt. Da kommt bestimmt ein ganz dolles, liebes Mädel raus..

  • #2

    Götz (Montag, 04 Januar 2016 22:29)

    Toll. Schön, dass Du Heinz mit Deiner Menschin und den beiden anderen Wölfen besucht habt. Der Heinz und seine Nasja haben ja gerade nicht so eine tolle Zeit. Und für Dich Bambina war es wahrscheinlich auch toll zu sehen, dass es auch mal gemütlich zugehen kann und man nicht immer hunderte Kilometer durch die Gegend stressen muss.