Am angegebenen

Treffpunkt

                                      warten wir max. 10 min. über die angegebene Startzeit hinaus auf Nachzügler.

           Wir zeigen den pünktlich Anwesenden unsere Wertschätzung, indem wir
           unseren Zeitplan einhalten.

 


Ansprechpartner

Susi und Andree mit "Khelo", "Woody", "Sherlock" und "Noah"

 

Ingrid und Pierre mit "Liesel"

 

Götz mit "Gioia" und "Omino"

 


Ausrüstung

Wanderschuhe, Sonnen-/Regenschutz, Sitzunterlage, Rucksackvesper.

Besonders im Sommer: genügend Trinkwasser für Mensch und Hund!

Zeckenresistente Kleidung empfehlenswert (Kopfbedeckung, Langarm).

Zur Unfallvermeidung bitte keine Wanderstöcke und keine Schleppleinen


Schwierigkeit

Ausschlaggebend für den Schwierigkeitsgrad einer Wanderung sind Gehzeit und

Höhenunterschied sowie Wegbeschaffenheit. Wir gehen von einer Geschwindigkeit
auf gut ausgebauten Wegen im ebenen Gelände von 4 Kilometern pro Stunde aus. 


gemütliche Tour, für Ungeübte und Kinder geeignet

Gehzeit bis 3 - 4 Stunden, nur geringe Höhenunterschiede (100 - 200 hm),
meist gut ausgebaute Wege, "Turnschuh tauglich"

leicht sportliche Tour, auch für weniger Geübte geeignet

Gehzeit 4 - 5 Stunden, Höhenunterschiede 200 - 300 hm,
gelegentlich steinige/unebene Pfade, festes Schuhwerk empfehlenswert

anspruchsvolle Tour, gute Kondition erforderlich

Gehzeit > 5 Stunden, Höhenunterschiede 400 - 500 hm,
überwiegend Naturpfade, stellenweise auch weglos im rauen Gelände.
Trittsicherheit und ordentliche Wanderschuhe unbedingt erforderlich!


Wander-Neulinge und „Büro-Hunde“

sollten mit leichten, kürzeren Touren beginnen und sich langsam steigern.
Wenn Sie sich dennoch einmal überschätzt haben:

Kameradschaft ist Trumpf! Wir lassen keinen „auf der Strecke“!


Einkehr

Was wäre eine zünftige Wanderung ohne gemütlichen "Einkehrschwung"?!

Wir kündigen unsere Gruppe in einem netten Lokal in der Nähe unserer Wanderstrecke an und Sie entscheiden unterwegs, ob Sie Lust zum Einkehren haben. Aus Rücksicht auf die anderen Gäste warten unsere Vierbeiner während der Einkehr üblicherweise im Auto (Ausnahme: Biergarten oder Gartenterrasse mit Erlaubnis des Wirts; wird bei der Wanderung bekanntgegeben). 


Spenden

Um die Selbstkosten für Tourvorbereitung, Telefonate, Homepage usw. wenigstens teilweise aufzufangen, ist eine Spende von 3 Euro pro erwachsenem Teilnehmer und Wanderung sehr willkommen, soweit nicht bei der jeweiligen Tour ein anderer Hinweis gegeben ist. Kinder bis 15 Jahre in Begleitung eines Erziehungsberechtigten wandern natürlich umsonst mit.

HUNDE SOWIESO! 


Mitgliedschaft bei den Wanderwölfen

Wer bis zum Ende eines Wanderwölfe-Jahres an mindestens 8 Tagestour-Wanderungen teilgenommen hat, erwirbt sich eine einjährige Mitgliedschaft bei uns. Nähere Infos gibt's immer an der Februar-Wanderung (letzte Tour des Wanderwölfe-Jahres) bzw. auf der anschließenden Einkehr und dort stattfindenden Mitgliederversammlung.


Menschen ohne Hund

sind bei den „Wanderwölfen“ natürlich ebenfalls herzlich Willkommen.

Sie sollten sich aber auf die Besonderheiten beim Wandern mit Rudel einstellen.


Haftung

Das Mitwandern bei den „Wanderwölfe“-Touren erfolgt auf eigene Gefahr.

Weder die Wanderführer noch die jeweilige Wandergruppe insgesamt haften für Unfälle und Schäden der Teilnehmer. Durch die Teilnahme an einer Tour erklärt sich jeder Mitwanderer mit dieser Regelung sowie mit den Rudel-Regeln ausdrücklich einverstanden.


Geschlossene Gesellschaft

Unsere Wanderungen sind keine "öffentlichen" Veranstaltungen.

(Dieser Hinweis ist leider aus juristischen Gründen erforderlich.)

Gäste sind herzlich willkommen!

Wer zum erstenmal bei einer Wanderung mitkommen möchte, trägt sich wie alle Wanderfreunde zunächst in die verlinkte Teilnehmerliste ein. Über Teilnahme entscheidet die Wanderführerin/der Wanderführer, in der Regel nach einem ersten klärenden Kennenlern-Telefongespräch. Nach der zweiten Teilnahme entscheiden die Stamm-Wanderwölfe, ob der "Frischling" weiterhin mit den "Wölfen" auf Tour gehen darf.

 

Pro Wanderung sind maximal zwei bis drei Neulinge dabei, damit wir jedem Einzelnen angemessene Aufmerksamkeit widmen können. Der größte Teil der Gruppe sind überzeugte "Wiederholungswanderer", die Neuzugänge stets freundlich-interessiert begrüßen und integrieren.


zuletzt aktualisiert am 20.06.2017

Für alle, die schon immer mal wissen wollten, wie es bei uns zugeht, die aber bisher noch keine Zeit hatten mitzukommen (oder sich nicht getraut haben?).